Weiter zum Inhalt
28Apr

Grüner Stammtisch, 2.5.12, 19 Uhr

Der Grüne Stammtisch findet am 02.05.2012, um 19:00 Uhr in der Mandy’s Lounge (Kirrberger Straße, ehem. Cafe Chili Lounge) statt.

Alle interessierten Bürger/-innen sind herzlich eingeladen.

 

26Apr

Kritik an der Gebührenerhöhung des EVS

Am 2. Mai findet in Homburg die Verbandsversammlung des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) statt, bei dem unsere Stadt Mitglied ist.

Auf dieser Versammlung soll unter Tagesordnungspunkten 3 und 4 über den Wirtschaftsplan 2012, sowie über eine Erhöhung der Gebühren für Restabfälle und Biomüll entschieden werden.

 Wir stellen dazu fest:

Der Homburger Oberbürgermeister hat den Stadtrat über die zur Beschlussfassung anstehenden Gebührenänderungen des EVS nicht informiert. Obgleich wir am 28. März Stadtratssitzung hatten und die Thematik beim EVS schon längere Zeit bekannt ist.

Wir vermissen bei Herrn Schöner die Bereitschaft zu Transparenz und die Einbeziehung des Stadtrats in wichtige Entscheidungen des Zweckverbandes, in dessen Gremien der OB in unserem Namen seine Stimme abgibt.

In der Beschlussvorlage zur Gebührenerhöhung ist vorgesehen, nur das kleine 120 Litergefäß zu verteuern, und zwar bei Grund und Leistungsgebühr um 11,1 bzw 8,3 %. Die großen 240 Liter Gefäße und alle größeren Gebinde sollen von der Erhöhung ausgenommen werden.

Damit würde nicht nur das Solidaritätsprinzip außer Kraft gesetzt, es verminderte auch den Anreiz, Müll durch Trennung und Nutzung unserer Wertstoffhöfe einzusparen. Vor allem große Müllkunden neigen wenig zur Trennung. Glas, Papier und Verpackung landen dort immer noch im grauen Container. In den letzten Jahren bestand Konsens unter allen politischen Kräften, dass durch die Einrichtung von Wertstoffhöfen und Verwiegung der Restmüllmengen das Volumen der zur Verbrennung anstehenden Massen schrittweise verringert wird. Auf diesem Weg darf es keine Rückschritte geben.

Auf Basis unserer jetzigen Informationen fordern wir den Homburger OB auf, sich beim Beschluss über die Müllgebühren in der Verbandsversammlung entweder der Stimme zu enthalten, oder gegen eine einseitige Verteuerung der kleinen Müllgefäße zu stimmen.

Wir werden in der nächsten Stadtratssitzung den OB zu seinem Abstimmungsverhalten in der EVS Versammlung befragen.

12Apr

Veranstaltungshinweis: Wieviel Einkaufszentrum verträgt die Innenstadt von Homburg?

Der Arbeitskreis Pro Homburg lädt interessierte Bürger und Bürgerinnen zu einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung:

am Donnerstag, dem 19.4.2012, um 19:30 Uhr,

in die Aula des Mannlich-Gymnasiums, Homburg ein.

Thema der Informationsveranstaltung wird sein:

Wieviel Einkaufszentrum verträgt die Innenstadt von Homburg?

Als Referenten haben zugesagt:

  • Prof. Dipl. Ing. Heiko Lukas, Architekt, Lehrer an der HTW Saarbrücken, Vorstandsmitglied der Stiftung Baukultur Saar/ Präsident der Architektenkammer, Saarbrücken
  • Michael Reink, Bereichsleiter Standort- und Verkehrspolitik des HDE -Handelsverband Deutschland, Berlin
  • Fabian Schulz, Hauptgeschäftsführer Landesverband Einzelhandel und Dienstleistung Saarland e.V., Saarbrücken
  • Gerhard Wack, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft, Saarbrücken

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
37 Datenbankanfragen in 0,623 Sekunden · Anmelden