Weiter zum Inhalt
Pressemitteilungen OB-Wahl 2014 » Der Innenstadtplanung Strukturen geben!
27Feb

Der Innenstadtplanung Strukturen geben!

Auf der Sondersitzung des Stadtrates (17. Februar 2014) wartete die CDU-Fraktion mit einer Überraschung auf: Im Dialog mit der Bevölkerung soll jetzt zuerst ein neues Konzept für die Innenstadtentwicklung entworfen werden, bevor Baurecht am Enklerplatz geschaffen wird. Um die Stadtentwicklung stärker im öffentlichen Interesse zu gestalten, wurde die Stadt beauftragt mit den Grundstückseigentümern am Enklerplatz in Verhandlungen zu treten. Damit eröffnen sich neue Perspektiven für eine sinnvolle bauliche Erweiterung der Innenstadt. Konzepte sind gefragt, die neben der Erweiterung des Einzelhandels, Büroräumlichkeiten und attraktives innerstädtisches Wohnen zulassen. Unsere eigenen Vorstellungen (Innenstadtkonzept, März 2013) können dabei als Diskussionsgrundlage dienen.

Doch brauchen  wir Verbindlichkeit mit klaren Strukturen und Zuständigkeiten. Mein Vorschlag: Es sind zwei Beratungsgremien vom Stadtrat einzusetzen.

(1) ein Gestaltungsbeirat mit 3-4 Fachleuten (Stadtplaner, Architekt, Städtebauer), die einen kritischen Blick auf die Stadtentwicklung und größere Bauvorhaben werfen. Sie sind unabhängig und dürfen keinerlei Geschäftsinteressen in Homburg besitzen.  (2) ein Planungsbeirat mit Vertretern von Verbänden, Einzelhändlern, von Politik und Stadtverwaltung, Kulturschaffenden sowie interessierten Bürgern. Thematisch werden Arbeitsgruppen gebildet, um die „Stadtentwicklungsstrategie 2025“ aus dem Jahr 2008 fortzuschreiben. Inhaltlich gehören hierzu neben der Innenstadtentwicklung, ein Verkehrskonzept und die Sicherstellung der Infrastruktur in den Stadtteilen. Der Planungsbeirat gibt den Rahmen für den Runden Tisch – mit dem Ziel dem Stadtrat fundierte Konzepte als Entscheidungsgrundlage zu unterbreiten.

Jetzt ist es Zeit Nägel mit Köpfen zu machen. Wir brauchen nachhaltige Strukturen, die den Wahltermin überdauern und die Stadt zukunftsfest machen. Hätte es solch qualifizierte Beraterteams des Stadtrates schon gegeben, dann wäre das finanzielle Fiasko am Musikpark sicher verhindert worden!

Marc Piazolo

Verfasst am 27.02.2014 um 21:55 Uhr von mit den Stichworten .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
25 Datenbankanfragen in 0,887 Sekunden · Anmelden